Unsere Chronik:

 

-          „Gott zur Ehr` und dem Nächsten zur Wehr! Unter diesem Wahlspruch haben mehrere Männer und Jünglinge der politischen Gemeinde Hütting, Bezirksamt Griesbach ungefähr um die Mitte des Monats Juli 1895 sich vereinigt und beschlossen eine Freiwillige Feuerwehr zu gründen.

 

-          1898 – Erster Brandeinsatzauf dem Anwesen des Bauern Kohlpaintner in Oberschwärzenbach. 

 

-          1902 – Kauf einer zweiten Löschmaschine. Der Kauf einer Vereinsfahne wurde nochmals um 1 Jahr verschoben. Beide „Löschmaschinen“ wurden erstmals zusammen am 09.06.1902 bei einem Brand auf dem Anwesen des Bauern Graml in Trostling eingesetzt.

 

-          Am 21.06.1903 erste Fahnenweihe. Als Fahnenmutter wurde Frau Therese Fuchs, Reschenbäuerin aus Sicking, verpflichtet. Die Freiwillige Feuerwehr Bad Höhenstadt fungierte als Patenverein. In einem feierlichen Akt weihte der Hochwürdige Herr Pfarrer von Griesbach die Fahne und Zimmerermeister Huber aus Buchet hielt eine ergreifende Festrede.

 

-          Von 1913-14 gab es 5 Brandeinsätze sowie einen Fahnenweihbesuch der Freiwilligen Feuerwehr Griesbach welche ihr 50-jähriges Gründungsfest feierte.

 

-          In den Jahren 1926 bis 1931 kam die Wehr dreimal zum Einsatz: Auf dem Anwesen des Bauern Schmoigl in Steindorf, auf dem Anwesen des Bauern Franz Sieghart in Hütting und bei der Gütlerin Maria Sonnleitner in Grund.  1931 nahm man an der Fahnenweihe der Freiwilligen Feuerwehr Mitterdorf teil.

 

-          Von 1939 bis 1955 wurden, vermutlich auf Grund der Kriegswirren, keine Aufzeichnungen gemacht.

 

-          Bis zum Jahr 1948 wurden all Brände noch mit den alten Handpumpen gelöscht. 

 

-          Erstmals im Jahr 1949 wurde eine Motorspritze angeschafft. Die Motorspritze vom Typ TS 4 wurde mit einem Tragkraftspritzenanhänger mittels eines Schleppers zu den Einsätzen gefahren.

 

-          1956 - Das 60-jährige Gründungsfest, verbunden mit der Weihe einer neuen Fahne beging die Wehr unter der Führung der beiden Kommandanten Franz Aigner und Alois Hutterer am 24.06.1956 in Hader. Unter der Schirmherrschaft des Landrates von Griesbach, Herrn Dr. Kaspar Wimmer wurde am Sonntag die Fahne geweiht.  Der Hochwürdige Herr Pfarrer Georg Kohlpaintner aus Hütting erteilte die Kirchliche Weihe.  Als Fahnenmutter stand Frau Juliane Schuster aus Hader mit Ihrem Ehrendamen Fanni Freudenstein, Anni Hirschenauer, Liserl Sieghart, Marianne Gruber und Maria Wenzl bei. Die Freiwillige Feuerwehr Mitterdorf mit ihrer Patenbraut Maria Schneidhuber fungierte als Patenverein.  41 Vereine nahmen am Fest teil.

 

-          Im Jahre 1960 wurde das neue Feuerwehrgerätehaus in Hütting fertiggestellt. Am 16.10.1960 wurde es im Rahmen einer kleinen Feierstunde geweiht.  Anschließend übergab Bürgermeister Resch die Schlüssel an Alois Hutterer. Als im selben Jahr der 2. Hauptmann und Kassier Max Wenzl durch Heirat aus der Feuerwehr ausschied, wurde Josef Hopper zum 2. Hauptmann und Josef Huber zum Kassier gewählt.

 

-          1962 kaufte die Gemeinde Hütting ein neues Löschgerät TS 8 von der Firma Metz. Nachdem dies den kirchlichen Segen erhalten hatte, wurde es am 06.05.1962 von Bürgermeister Resch in Hader übergeben. Diese Pumpe war bis 2016 im Besitz der Feuerwehr Hütting.

 

-          1963 wurde ein VW-Kombi von der Molkerei in Kleeberg gekauft und somit ein lange gehegter Wunsch der Wehr erfüllt. 

 

-          Bereits im Jahr 1966 wurden die ersten Leistungsabzeichen in Bronze durch zwei Gruppen erworben.

 

-          Am 23.06.1973 fand die Übergabe und Weihe des neuen Feuerwehrautos, einem Ford Transit von der Firma Ziegler statt. In einer außerordentlichen Generalversammlung am 06.06.1973 im Gasthaus Absmaier in Hader wurde, in einer geheimen Wahl, Georg Hofbauer aus Eden zum ersten Vorstand gewählt.

 

-          1977 - Als besonderes Erlebnis hat sich die Teilnahme am 100-jährigen Gründungsfest der gleichnamigen Feuerwehr Hütting bei Neuburg an der Donau im Jahre 1977 erwiesen. Der Kontakt besteht bis heute

 

-          Im Jahre 1982 kam die Feuerwehr Ruhstorf zum Patenbitten ins Gasthaus Taubeneder in Grund und bat unseren Verein um als Patenverein bei ihrem 110-jährigen Gründungsfest zu fungieren.

 

-          1984 - In diesem Jahr wurde die jetzt noch bestehende Sirenenanlage in Hader installiert. Des Weiteren wurde bei der Jahreshauptversammlung der einstimmige Beschluss gefasst, das 90-jährige Gründungsfest mit Fahnenweihe gebührend zu feiern.

 

-          Vom 26. Bis 28.Juli.1985 fand einer der bisherigen Höhepunkte der Vereinsgeschichte statt. Dies war das 90-jährige Gründungsfest mit Weihe der neuen Vereinsfahne. Es wurde mit rund 2000 Wehrkameraden aus 80 Vereinen in glänzender Weise bei „Kaiserwetter“ gefeiert. Als Fahnenmutter fungierte Frau Maria Danböck aus Niederhofen mit der Ehrenjungfrau Martina Danböck, der Trauerjungfrau Petra Brüller, der Patenjungfrau Elisabeth Hofbauer, der Fahnenbraut Gerlinde Ranzinger, der Ehrendame Ulrike Weindl und der Patenjungfrau Anita Krämer. Schirmherr war Bürgermeister Stefan Lindinger. Der Pfarrer von Hader Bischöflich-Geistlicher-Rat Franz Grillinger zelebrierte den Festgottesdienst mit Fahnen- und Bänderweihe.

 

-          1987nahmen 4 Mann erstmalig an der Atemschutzausbildung in Ruhstorf teil.

 

-          Im Jahre 1989 feierte die Freiwillige Feuerwehr Mitterdorf ihr 100-jähriges Gründungsfest mit Fahnenweihe, wo die Freiwillige Feuerwehr Hütting als Patenverein fungierte.

 

-          1995 – Spatenstich für unser neues Feuerwehrgerätehaus. Am 22.04.1995 wurde mit dem Patenbitten bei der FFW Mitterdorf der erst Schritt für das 100jährige Gründungsfest gemacht.

 

-          Von 28. Bis 30.Juli.1995 fand dann das 100-jährige Gründungsfest mit Bänderweihe statt.  Dabei konnte die Feuerwehr Hütting insgesamt 90 Vereine und 5 Blaskapellen begrüßen.  Der Festgottesdienst wurde von Pfarrer Anton Huber am Haderer Sportplatz zelebriert.

 

-          Am 2.Oktober1996 war ein gedenkwürdiger Tag in der Geschichte der FFW Hütting. Es wurde mit ca. 25 Mann das neue Einsatzfahrzeug des Typ TSF-W in Dingen, bei der Firma Ziegler, abgeholt. Das neue Fahrzeug besitzt einen 500 Liter Wasserbehälter mit einer Schnellangriffshaspel.

 

-          Mit einer großen Feierlichkeit wurden vom 22. Bis 24.August.1997 das neue erbaute Gerätehaus sowie das neue Feuerwehrfahrzeug eingeweiht. Unter gemeinsamer Leistung vieler aktiver Feuerwehrkameraden wurde mit einer Gesamteigenleistung von 3500 Stunden das neue Feuerwehrgerätehaus mit Schulungsraum errichtet. Die Gemeinde erbrachte dazu eine Leistung von 360000 DM. Während drei Festtagen wurde das Gerätehaus sowie Fahrzeug festlich durch einen Gottesdienst, gehalten von Pfarrer Anton Huber, eingeweiht.

 

-          Am 28.Februar.1998 wurde der damalige 1ste. Kommandant Franz Ranzinger nach 18 Jahren aus seinem Amt verabschiedet. Dieser stellte sich nach 23jähriger Tätigkeit als 1. Und 2. Kommandant nicht mehr zur Wahl. Reinhard Huber löste Ihn als 1sten Kommandanten ab. Dieser wurde unterstützt vom neuen 2ten Kommandanten Matthias Petermüller.

 

-          Im Mai 2000 wurde Franz Ranzinger aufgrund seiner langen Dienstzeit als Kommandant und aufgrund seiner Leistungen für die Feuerwehr Hütting zum Ehrenkommandanten ernannt. Ein bisher einmaliges Ereignis in unserer 100jährigen Vereinsgeschichte.

 

-          Im März 2003 wurde unser damaliger Vorstand Georg Hofbauer für sein 30jähriges Jubiläum als Vorstand der FFW Hütting ausgezeichnet.  Er erhielt dabei von Bgm. Erich Hallhuber den Ehrenbrief der Gemeinde Ruhstorf.

 

-          Am 27.März.2004 trat Georg Hofbauer nach 31jähriger Amtszeit als 1ster Vorstand von seinem Amt zurück. Als sein Nachfolger wurde Stefan Scherr gewählt. Als erste Amtshandlung wurde sogleich Georg Hofbauer zum Ehrenvorstand ernannt.

 

-          Vom 27. Bis 28.August.2005 fand die Feierlichkeit zum 110-jährigen Bestehen der FFW Hütting in Hader statt.  Am Sonntag konnte die Wehr alle Ortsvereine sowie die Kameraden der FFW Hütting / Oberbayern zum Festgottesdienst, gehalten von Pfarrer Anton Huber, begrüßen.

 

-          Bei der Jahreshauptversammlung 2005 wurden aus Altersgründen Franz Wenzl, Ehrenkommandant Franz Ranzinger und Rudolf Wenzl aus dem aktiven Dienst entlassen.  Rudolf Wenzl wurde in diesem Zug zum Ehrenmitglied ernannt.

 

-          Am 06.März.2010 wurde bei der Jahreshauptversammlung in Grund unsere Fahnenmutter Maria Danböck für ihre 25jährige Treue zum Verein geehrt. KBR Josef Ascher überreichte ihr in diesem Zuge die Ehrenbrosche des Landkreises Passau.  Bei den Neuwahlen löste Matthias Petermüller seinen Vorgänger Reinhard Huber als 1sten Kommandanten ab.  Als 2ter Kommandant wurde Stefan Almeroth gewählt.

 

-          Am 19.Jannuar.2014 musste die Wehr den Tod unserer Ehrenkommandanten Franz Ranzinger sen. beklagen.

 

-          Von 29.Juni bis 1.Juli.2014 unterstützte die FFW Hütting als Patenverein die FFW Mitterdorf bei ihrem 125jährigen Gründungsfest. Bei bestem Wetter griff man den Kameraden bei ihrem dreitägigen Fest mit einer großen Anzahl von Kameraden aus Hütting unter die Arme. 

 

-          Im Oktober 2014 wurde die neu angeschaffte Tragkraftspritze von der Firma Ziegler durch Pfarrer Oswin Rutz in Hader geweiht.  Die alte Spritze fiel während der verheerenden Hochwasserkatastrophe 2013 im Einsatz aus und musste ersetzt werden.

 

-          Am 5.März.2016 fanden im Rahmen der Jahreshauptversammlung die Neuwahlen der Vorstandschaft statt.  Walter Zachskorn wurde als neuer 1. Vorstand einstimmig von den Kameraden gewählt.  Als sein Stellvertreter wurde Alois Geisberger gewählt.  Walter Zachskorn löste damit Matthias Petermüller ab, welcher, Aufgrund des Rücktritts von Stefan Scherr im Jahre 2015, das Amt kommissarisch betreut hatte.

 

Vielen Dank an alle die an unserer Chronik mitgearbeitet haben.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok